Unsere Historie: am Puls der Zeit seit 1993

GLS Austria ist einer der führenden Paketdienste Österreichs. Wir setzen auf kurze Regellaufzeiten, ein dichtes Netzwerk und eine hohe Qualität – von Beginn an. Seit der Gründung 1993 ist unser Leistungsportfolio kontinuierlich gewachsen. Von flexiblen Zustelloptionen über einen umweltfreundlichen Versand bis zu grenzüberschreitenden Services: Unsere Versandlösungen orientieren sich an den Bedürfnissen der Kunden und den Entwicklungen des Paketmarkts sowie der Gesellschaft. Erfahren Sie mehr über die Meilensteine der GLS Austria-Geschichte.
Erfahren Sie mehr über die Meilensteine der GLS Austria-Geschichte.

1993

Die Anfänge: Zehn mittelständische österreichische Speditionen gründen General Parcel Austria (GPA).

1995

Österreich tritt der EU bei: Seitdem verschicken GPA-Kunden Pakete innerhalb der EU ohne Zollpapiere. 1999 ermöglicht GPA ihren Kunden erstmals Retourensendungen.

1999

Die General Logistics Systems (GLS) mit Hauptsitz in Amsterdam entsteht.

2002

GPA wird zur heutigen GLS Austria.

2004-2010

Als erster Paketdienstleister in Österreich eröffnet GLS Austria 2005 die ersten PaketShops. Ein weiteres Novum in Österreich: 2008 erweitert GLS ihr Angebot mit dem ExpressParcel und bietet so Paket- und Expressversand aus einer Hand an. Das europäische Netzwerk wächst weiter zusammen. So liefert GLS Austria seit 2010 in nur 24 Stunden von Wien nach Osteuropa. Die GLS-Gruppe stärkt in diesen Jahren auch ihre Position in Osteuropa: 2004 nimmt GLS Slovakia den Betrieb auf.

2008

Die GLS-Gruppe setzt verstärkt auf europaweite Umweltschutzaktivitäten und startet 2008 die gruppenweite Initiative ThinkGreen.

2012-2013

GLS Austria erweitert ihr Serviceangebot: Dank der Einführung des ShopDeliveryService im Jahr 2012 und des FlexDeliveryService im Jahr 2013 ist der Paketversand- und empfang jetzt noch flexibler.

2014-2015

Außerdem nimmt GLS Austria einige neue Standorte in Betrieb: 2014 geht ein Depot in Steinabrückl ans Netz, 2017 in Rankweil und 2019 in Kalsdorf. Auch die Umwelt hat GLS stets im Blick: Seit 2016 erfolgen in Graz Zustellungen mit Lastenrädern. Gruppenweit erweitert GLS im 21. Jahrhundert den internationalen Service für Empfänger: Seit 2015 ist der ShopDeliveryService grenzüberschreitend zwischen Österreich, Deutschland, Belgien, Dänemark und Polen möglich. 2017 startet GLS den internationalen ShopReturnService zwischen Österreich, Belgien, Dänemark, Deutschland, Irland, Luxemburg und Polen. Außerdem baut GLS kontinuierlich den internationalen FlexDeliveryService aus. Seit 2019 sind 21 Länder grenzüberschreitend über den Service verbunden.

2016-2019

Für mehr Nähe zum Konsumenten geht GLS Austria 2015 auf Facebook online, 2018 folgt der Instagram-Auftritt.

Seit 2020

Qualitätsführer in der europäischen Paketlogistik:
Mit diesem Anspruch blickt GLS auch auf die Zukunft und wird in den kommenden Jahren weiterhin in innovative Lösungen und ein starkes Netzwerk investieren.

GLS in Zahlen

Engagierte Mitarbeiter, ein starkes Netzwerk und eine große Zustellflotte: in Österreich und weltweit. Erfahren Sie mehr über die wichtigsten Zahlen und Fakten von GLS Austria.

Unsere Partner – gemeinsam sind wir stark

Erfahren Sie mehr über unsere Partner. Ob Transportpartner, PaketShop-Betreiber oder Lieferant: Sie alle nehmen Schlüsselrollen im GLS-Netzwerk ein und haben großen Anteil an der hohen Qualität unserer Dienstleistung.

Unsere Verantwortung

GLS Austria setzt sich ein: für die Umwelt, aber auch für die Gesellschaft und für ein vertrauensvolles Miteinander. Wir sind uns unserer Verantwortung als weltweit tätiges Unternehmen bewusst. Erfahren Sie mehr über unsere sozialen und nachhaltigen Maßnahmen.