GLS holt Europaletten beim Versender ab und bringt im Gegenzug die gleiche Anzahl an Europaletten mit.

Der Austausch ist sowohl für volle als auch für leere Paletten möglich. Zunächst werden die Paletten gezählt, anschließend verlädt GLS sie auf das Fahrzeug. In der Regel kann der Austausch direkt durch den Fahrer durchgeführt werden.

Europaletten, die in andere europäische Länder als die Niederlande, Belgien, Frankreich und Deutschland gehen, werden nicht ausgetauscht, sondern vom „Rückführungs-Vorrat“ abgezogen.

Der gesamte Austausch wird auf dem CMR-Frachtbrief dokumentiert, welchen beide Parteien unterzeichnen. Alle Tauschvorgänge werden ab dem Abend desselben Tages in ERP-System sichtbar gemacht.

  • Einfaches und kompfortables Paletten-Management
  • Bestands-Report zwei Mal pro Woche
  • Rückführung zum Ausgleich des Bestands kann an fest vereinbarten Terminen stattfinden

Buchbar zu:

BusinessFreight

Das Basisprodukt für nationale Frachtzustellung.

EuroBusinessFreight

Das Basisprodukt für internationale Frachtzustellung.

FreightSolution

Die Frachtlösung für spezielle Kundenbedürfnisse.

ExpressFreight

Frachtzustellung vor 17.00 Uhr am nächsten Werktag – in Belgien und Luxemburg.