Paketzustellung durch GLS

Paketzustellung

Schnell und zuverlässig – so wollen Sie Ihr Paket empfangen. Genau so möchte GLS die Pakete im Auftrag der Versender zustellen.

Paketzustellung im Normalfall

Im besten Fall können Sie ihr Paket persönlich entgegen nehmen. Auf dem Handscanner des GLS-Zustellfahrers bestätigen Sie mit Ihrer Unterschrift, dass Sie das Paket empfangen haben. Auch ein anderes Mitglied Ihres Haushalts kann das Paket annehmen.

Falls niemand anzutreffen ist

GLS fragt alternativ einen Nachbarn, ob er das Paket für Sie in Empfang nimmt. Wenn keine Paketzustellung möglich ist - auch nicht beim Nachbarn - bringt GLS das Paket zurück ins GLS-Depot (Verteilzentrum).

Benachrichtigungskarte

Konnte GLS das Paket nicht an der ursprünglich angegebenen Adresse zustellen, hinterlässt der GLS-Zustellfahrer eine Benachrichtigungskarte. Darauf finden Sie alle wichtigen Informationen wie den Namen des Nachbarn und Angaben zum GLS Depot.

Ihre „Track-ID“

Auf der Benachrichtigungskarte finden Sie eine Nummer: die „Track-ID“. Sie können entweder diese, oder die Paketnummer benutzen um Ihre Sendung online oder per Smartphone zu verfolgen.

Besonders wichtig ist die Track-ID, wenn Ihr Paket in das GLS Depot zurückgegangen ist. Dann können Sie mit dieser Nummer Ihre Sendung online „umverfügen“. Das heißt, Sie können selbst bestimmen, was jetzt mit Ihrem Paket passieren soll.

Zweiter Zustellversuch

GLS unternimmt einen zweiten Zustellversuch, wenn kein Nachbar die Paketlieferung annehmen konnte.

Zustell- und Transportzeiten

Zustell- und Transportzeiten

Bei GLS erfolgt die Paketzustellung an Werktagen von Montag bis Freitag – innerhalb Luxemburgs in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Diese Regellaufzeit ist allerdings nicht zugesichert oder garantiert. Die Pakete werden über die Straßen transportiert und es kann bei Verkehrsbehinderungen zu Verzögerungen kommen.