Weihnachtsversand

Nachricht 18.11.2016


Vorweihnachtszeit ist Paketzeit. Damit für Sie kein Stress aufkommt, hier alle Fristen, Verpackungstipps, Abholung und weitere Tipps zum Versand von Weihnachtspaketen.

Das Wichtigste zuerst: die Versandfristen. GLS empfiehlt folgende Daten:

  • spätestens der 22. Dezember 2016 für den Versand innerhalb Deutschlands
  • spätestens der 21. Dezember 2016 für den Versand ins benachbarte europäische Ausland
  • spätestens der 20. Dezember 2016 in die übrigen europäischen Staaten

Über GLS-ONE oder die GLS App lässt sich schnell und einfach ein Paketlabel erstellen. Wer neben Zeit auch Geld sparen will: Die meisten Paketgrößen sind online günstiger als im PaketShop. Mit der Option Send@ParcelShop lässt sich zusätzlich sparen: GLS stellt die Pakete dann direkt in einen PaketShop zu – ideal für Empfänger, die wenig zu Hause sind.

Wer es ganz bequem haben möchte: Auch die Abholung beliebig vieler Pakete kann für vier Euro über GLS-ONE gebucht werden. Natürlich stehen wie bisher aber auch die bundesweit 5.000 GLS PaketShops zum Versand bereit.

Zur GLS App

Zu GLS-ONE

Zu den GLS-Versandpreisen

Damit Pakete nicht nur rechtzeitig, sondern auch sicher beim Empfänger ankommen, hier noch einige Tipps:

1. Füllen Sie Hohlräume mit Styropor oder Luftpolsterfolie aus und verschließen Sie das Paket von außen mit Paketklebeband.

2. Verzichten Sie auf dekorative Schleifen oder Schnüre, die an Förderbändern hängen bleiben können.

3. Füllen Sie Absender- und Empfängerdaten vollständig sowie gut lesbar aus.

4. Wiegen Sie Ihr Paket – es darf ein Maximalgewicht von 40 Kilogramm nicht überschreiten.

Sicher verpacken

Jetzt Verpackungsanleitung ansehen

Sehen Sie wie bei GLS in der Vorweihnachtszeit gearbeitet wird