Aufforsten und Wald schützen fürs Klima

PrimaKlima

Wald schützen, aufforsten, Artenvielfalt bewahren, Armut reduzieren: Seit mehr als 10 Jahren engagiert sich GLS für den Klimaschutz. Seit dem 1. Oktober 2019 versendet GLS Germany alle Pakete CO2-neutral. Dabei werden alle durch den Pakettransport verursachten Emissionen über PRIMAKLIMA e.V. ausgeglichen. Der gemeinnützige Verein schützt bestehende Wälder und pflanzt rund um den Globus neue Bäume für den Klimaschutz. Im Mittelpunkt stehen dabei immer das Einbeziehen der lokalen Bevölkerung und das Schaffen neuer Perspektiven. Aktuell unterstützt GLS ein nach VCS/CCB-Standard zertifiziertes Projekt in Indonesien zum Schutz von Torfmoorwäldern.

Mehr als drei Milliarden Tonnen CO2 werden durch die Zerstörung von Torfmoorwäldern – vor allem in Südostasien – jährlich freigesetzt. Rodung und Landumwandlung standen auch den Torfmoorwäldern des Projektgebietes bevor. Um Holz für die Herstellung von Papier zu gewinnen, sollten großflächig konventionell betriebene Akazienplantagen entstehen. Durch den Erhalt der Wälder des Projektgebiets und die Aufforstung degradierter Waldgebiete werden, über eine Gesamtlaufzeit von 60 Jahren, Treibhausgasemissionen von insgesamt 480 Millionen Tonnen vermieden.

Neben dieser bedeutenden Funktion für den Klimaschutz, ist das Projektgebiet aufgrund seines Artenreichtums von der IUCN (International Union for Conservation of Nature) als Schlüsselgebiet der biologischen Vielfalt ausgewiesen worden. Als wahrer Hotspot der Biodiversität bietet es zahlreichen Tier-und Pflanzenarten einen wertvollen Lebensraum und beherbergt u.a. vor dem Aussterben bedrohte Borneo-Orang-Utans, Nasenaffen und Weißbartgibbons.

Die positive Entwicklung der sozioökonomischen Bedingungen vor Ort ist essenzielles Element der Projektstrategie. In den 34 umliegenden Dörfern des Projektgebietes leben rund 45.000 Menschen unter sehr einfachen Bedingungen, so dass die zusätzlichen Einkommensmöglichkeiten durch das Projekt einen wertvollen Beitrag zur Armutsbekämpfung leisten. 80% der Projektmitarbeiter stammen aus umliegenden Gemeinden. Umfassende Berufsausbildungen und Trainings, beispielsweise zur Herstellung und kommerziellen Vermarktung von Kokospalmzucker, ebnen den Weg in die berufliche Unabhängigkeit.
(Quelle: PRIMAKLIMA e.V.)

Zertifizierte Kompensation

Die Kompensation der entstandenen CO2-Emissionen erfolgt durch ein zertifiziertes Aufforstungs- und Waldschutzprojekt (VCS/CCB-Standard) durch PRIMAKLIMA e.V.. Die Emissionsminderungen aus Projekten, die das VCS-Zertifikat tragen, müssen real, messbar, permanent, zusätzlich, von unabhängigen Dritten geprüft, einzigartig, transparent und konservativ berechnet sein. Die Ziele des VCS-Zertifikats erfüllen die vom Kyoto-Protokoll geforderten Kriterien und Auflagen.

Der Climate, Community und Biodiversity (CCB) Standard zertifiziert darüber hinaus Projekte, die besondere Beiträge zum Wohl der Gemeinschaft und zur Biodiversität leisten. Das Projekt in Indonesien erfüllt neben den obligatorischen Kriterien des CCB auch das optionale Gold-Level-Kriterium „außerordentlich positive Beiträge für das Leben der Menschen vor Ort und die Biodiversität.
(Quelle: PRIMAKLIMA e.V.)

Warum unterstützt GLS ein Projekt im Ausland?

Wenn in Deutschland Bäume gepflanzt werden, wird deren CO2-Einbindungsleistung der deutschen Reduktionsverpflichtung aus dem Kyoto-Protokoll angerechnet. Würde GLS also deutsche Projekte unterstützen, könnten diese nicht für den eigenen Klimaausgleich berücksichtigt werden – sonst würden die Bäume doppelt gezählt.

Dazu wachsen Bäume in der Nähe des Äquators schneller, so dass früher und mehr CO2 eingebunden werden kann. Gleichzeitig tragen ausländische Projekte zur Klimagerechtigkeit bei. Denn Länder im globalen Süden sind oftmals bereits heute von den Folgen des Klimawandels betroffen, ohne dass die Menschen diesen zu verantworten haben. Durch die Waldschutzprojekte werden neue Einkommensquellen erschlossen und so die Wirtschaftskraft und die Menschen vor Ort gestärkt.

ThinkGreen

GLS fühlt sich dem Umweltschutz verpflichtet. Dazu gehört ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen und die Reduktion von Emissionen.

Paketversand

Passende Produkte für den zuverlässigen Paketversand mit kurzen Regellaufzeiten – national und international.

Nachhaltigkeitsbericht

GLS informiert über Kennzahlen aus der internen Umweltbilanz 2016/2017 und über soziale Projekte aus ganz Europa.