Meilensteine der GLS Geschichte

1999   2000   2001   2002   2003   2004   2005  2006  2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013   2014   2015 2016   2017   2018

Januar

Einführung von UniQue

GLS führt mit UniQue ein einheitliches Hardware- und Softwaresystem ein. Die UniQue-Komponenten entwickelt und implementiert GLS Schritt für Schritt. Sie werden im laufenden Betrieb gegen bestehende Systeme ausgetauscht. Ziel ist die europaweite Harmonisierung aller IT-Systeme.

März

Neues EU-Rechenzentrum

GLS nimmt ein neues Europa-Rechenzentrum in Betrieb. Daten der GLS aus allen Ländern werden in einer zentralen Serverfarm gebündelt, verarbeitet und gespeichert. Durch die Zentralisierung kann GLS gruppenweit Synergien nutzen. Neben Scan- und Versandsystemen laufen die Systeme zur Kommunikation, Prozess-Steuerung und Faktura über das EU-Rechenzentrum. Moderne Technik und Sicherheit gehen dabei Hand in Hand.

April

Verbesserte Laufzeiten

Eine neue Tagsortierung im GLS Europa-Hub in Neuenstein verkürzt die Laufzeiten von Paketen. Sendungen, die zwei Landesgrenzen passieren und nicht aus Deutschland kommen, sind jetzt einen Tag früher am Ziel. Von den neuen Regellaufzeiten für internationale Pakete profitieren Kunden in zahlreichen Ländern.

August

Transaktion in Italien

GLS erwirbt das operative Geschäft des Franchisenehmers in Cesena.

September

Umfirmierung in Dänemark

Die dänische GLS Gesellschaft Stafetten operiert von nun an unter dem Namen GLS Express. Das Unternehmen ist seit Mai 2005 eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der GLS Denmark und bietet nationale sowie internationale Express- und Kurierservices.

Oktober / Dezember

Transaktionen in Italien

GLS übernimmt insgesamt vier Depots zweier Franchisenehmer in den Regionen Lombardei (Norditalien) und Emilia Romagna (Mittelitalien).

Dezember

Akquisition in Belgien

GLS übernimmt den belgischen Fracht- und Paketdienstleister ABX Belgium Distribution. Gemeinsam sind GLS Belgium und ABX Belgium Distribution nun Marktführer im nationalen Business-to-Business-Paketgeschäft. GLS stärkt mit der Akquisition ihre Präsenz im Benelux-Raum und steigt in das belgische Frachtgeschäft ein.