Meilensteine der GLS Geschichte

1999  2000   2001   2002   2003   2004   2005   2006   2007   2008   2009   2010   2011   2012   2013   2014   2015 2016   2017   2018

März

Ein Plus aus Österreich

Mit dem Erwerb von General Parcel Austria etabliert sich GLS auf dem Paketmarkt Österreichs. Die Wurzeln der österreichischen Tochtergesellschaft mit Hauptsitz in Ansfelden reichen zurück in das Jahr 1992: Zehn mittelständische österreichische Speditionen hatten sich zu einem Franchise-Verbund zusammengeschlossen, um Kunden Paketdienstleistungen in hoher Qualität anzubieten.

GLS in Dänemark

Der dänische Paketdienstleister und General Parcel-Partner Pakke- Trans gehört nun zur GLS Gruppe. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Kolding. Der KEP-Anbieter wurde 1981 von mehreren Spediteuren gegründet.

Express in Dänemark

GLS beteiligt sich am dänischen Express- und Kurierdienst Stafetten A/S. Das Unternehmen operiert von seinem Hauptsitz in Kolding. Die Sparten Express und Kurier baut GLS parallel zu den Paketservices weiter aus.

Mai

Niederlande mit dabei

Der Nederlandse Pakket Dienst wird eine hundertprozentige Tochter der GLS. Der Sitz des niederländischen Paketunternehmens und General Parcel-Partners ist Utrecht. Der Nederlandse Pakket Dienst war 1980 als Franchise-Verbund gestartet. GLS restrukturiert den Verbund binnen kurzer Zeit zu einem zentral gesteuerten Unternehmen.

Start in Frankreich, Belgien und Spanien

Mit dem Erwerb von Extand steigt GLS in den französischen KEP-Markt ein. Der Express- und Paketdienstleister operiert von seinem Hauptsitz in Toulouse. Gleichzeitig erwirbt GLS die belgische Niederlassung Extand Belgium und die Tochtergesellschaft Extand Sistema in Spanien.

UK-Partner Parcelforce Worldwide

Von der größten Insel Europas kommt der neue General Parcel-Partner: Parcelforce Worldwide unterstützt mit seinen Leistungen in Großbritannien das Netz von General Parcel. Der Kurier- und Logistikdienstleister zählt im Vereinigten Königreich zu den größten Anbietern auf dem KEP-Markt.

Juni

Slowenien am Netz

Gründung von GP General Parcel Ljubliana in Slowenien. Seit diesem Zeitpunkt gehört das Unternehmen auch zur GLS Gruppe. Mit der Gründung schreitet der Ausbau eines flächendeckenden Paketnetzwerks in Mitteleuropa weiter voran.

August

Akquisition in Deutschland

Erwerb der beiden Unternehmen Domberger Paket Dienst GmbH & Co. KG, Augsburg, und Deutscher Paket Dienst Dachser GmbH, Kempten. Die zwei ehemaligen DACHSER-Tochtergesellschaften betreiben im süddeutschen Raum und Sachsen insgesamt sechs DPD-Standorte.

Dezember

Beteiligung in Italien

GLS erwirbt Anteile an der Direzione Gruppo Executive (DGE). Die Geschichte der DGE begann 1977 mit der Gründung des Franchiseverbunds Corriere Executive, aus dem 1993 die Direzione Gruppo Executive hervorging. 1994 unternahm die DGE einen ersten Schritt in ein vernetztes Europa und wurde Mitglied im internationalen Paketlogistik-Verbund General Parcel.