Paketversand mit GLS heißt nachhaltiger Paketversand.

Mit KlimaProtect stellen wir Pakete sowohl in Österreich als auch im Ausland klimaneutral durch Kompensation zu. Das bedeutet, dass die durch den Pakettransport und unsere sonstige Geschäftstätigkeit verursachten Treibhausgasemissionen vollständig ausgeglichen werden. Um das zu gewährleisten, fördern wir verschiedene zertifizierte Klimaschutz-Projekte in Zusammenarbeit mit ClimatePartner.

Klimaneutral versenden

Mit uns versenden Sie all Ihre Pakete klimaneutral. Damit leisten Sie nicht nur einen Beitrag zum Umweltschutz, sondern binden auch Kunden an Ihr Unternehmen.

Der Schutz der Umwelt wird sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Sektor immer wichtiger, denn nicht nur Kunden erwarten mehr Nachhaltigkeit, auch der Anspruch an sich selbst und das eigene Unternehmen wächst stetig. Ein konsequenter Schritt, um diesen Erwartungen gerecht zu werden, ist ein CO2-neutraler Versand von Ihren Paketen.

Frau mit Paket Frau mit Paket

Werden Sie Ihren eigenen Ansprüchen gerecht und starten Sie Ihren nachhaltigen Versand mit GLS

Hand in Hand für nachhaltigen Versand

Der Schutz unseres Klimas ist nicht nur uns, sondern auch unseren Kunden ein wichtiges Anliegen und dementsprechend wünschen und fordern sie eine nachhaltige Paketlogistik. Gemeinsam übernehmen wir Verantwortung für den Klimaschutz.

Klima Protect Emblem GLS Germany

Ihr KlimaProtect-Emblem

Mit dem KlimaProtect-Emblem können Sie zeigen, dass Sie als GLS-Geschäftskunde auf nachhaltigen Paketversand Wert legen. Sie können das Emblem für Ihre eigene Kommunikation nutzen.

Wenden Sie sich gerne an Ihren GLS-Ansprechpartner. Er wird sich darum kümmern, dass Sie Ihr KlimaProtect-Emblem bekommen.

Klima Protect-Urkunde

Ihre KlimaProtect-Urkunde

Als Geschäftskunde erhalten Sie auf Wunsch jährlich eine KlimaProtect-Urkunde zum Nachweis des nachhaltigen Versands. So können Sie Ihr Engagement für den nachhaltigen Paketversand sichtbar belegen.

Wenden Sie sich gerne an Ihren GLS-Ansprechpartner. Er wird sich darum kümmern, dass Sie Ihr KlimaProtect-Emblem bekommen.

Asiatisch aussehender kleiner Junge, der eine Glühbirne hält Asiatisch aussehender kleiner Junge, der eine Glühbirne hält

KlimaProtect: Nachhaltiger Versand auf zwei Säulen

Wir verspüren eine große Verantwortung unserer Umwelt gegenüber und setzen konsequent auf eine CO2-neutrale Zustellung. Dabei stehen Vermeidung und Reduktion im Zentrum unserer Bemühungen, unseren ökologischen Fußabdruck zu minimieren. Die Kompensation aller unvermeidbaren Emissionen bildet die zweite Säule des nachhaltigen Paketversands bei GLS.

Wir investieren in Nachhaltigkeit

Bei unseren vielfältigen Investitionen in allen Unternehmensbereichen stehen Energieeffizienz, Nutzung erneuerbarer Energien und Vermeidung negativer Auswirkungen im Mittelpunkt. Ökonomie, Ökologie und Soziales gehen dabei Hand in Hand.

Christian Schöninger, Managing Director der GLS Austria

Wir haben uns verpflichtet, eine Organisation zu schaffen, die den Bedürfnissen der Welt um uns gerecht wird. Unser Ziel ist es, unseren wirtschaftlichen Erfolg nachhaltig und in Verbindung mit dem Schutz der Umwelt zu erzielen. Das sind wir nachfolgenden Generationen nicht nur schuldig, sondern das ist das Mindeste, was wir für sie tun können.

Christian Schöninger, Managing Director der GLS Austria

Unsere Investitionen in Nachhaltigkeit

Depots und Infrastruktur

Bei allen Neu-, Ersatz- und Erweiterungsbauten berücksichtigen wir explizit ökologische und soziale Aspekte.

Für eine umweltgerechte Ausrüstung investieren wir auf breiter Ebene in moderne, umweltschonende Techniken. Dabei spielt die Nutzung von Regenwasser, Photovoltaik, recyclebaren Baustoffen, Wärmepumpen sowie effizienter Beleuchtungstechnik und wärmegedämmter Gebäudehüllen eine wichtige Rolle. An allen österreichischen Standorten nutzen wir 100% Ökostrom aus regenerativen Energien.


Umstellung der Fahrzeugflotte

Wir sind dabei, unsere gesamte Fahrzeugflotte sukzessive auf emissionsfreie & emissionsarme Modelle umzustellen – sowohl den Bestand unserer Transportpartner als auch den eigenen Dienstwagen-Fuhrpark. Dieses Vorhaben werden wir in den kommenden Jahren konsequent weiterführen.

Zudem schaffen wir in unseren Depots auch die notwendige Ladeinfrastruktur um den fortlaufenden Ausbau der eMobilität voranzutreiben.

Stadtnahe Mikro-Depots

Um die Transportabläufe in der City-Logistik zu optimieren und die emissionsfreie Zustellung in den Innenstädten voranzutreiben, richten wir stadtnahe Mikro-Depots ein. Von hier aus gehen emissionsfreie eFahrzeuge auf Zustelltour. Das spart nicht nur Transportwege, sondern reduziert Lärm und schont somit Mensch und Umwelt.

Minimierung von Transportwegen

Wir setzen auf moderne, IT-gestützte Planungsinstrumente, um operative Prozesse und Transportabläufe kontinuierlich zu verbessern. So gelingt es uns, unsere Transportwege konsequent zu minimieren und dadurch Treibhausgasemissionen zu vermeiden.

GLS_Austria_Graet_Place_to_work

Ausgezeichnetes Engagement - Goldsiegel von EcoVadis

Nachdem wir im Jahr 2020 den EcoVadis-Silberstatus erreicht haben, wurden wir nun mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Damit haben wir unser Ergebnis weiter verbessert und gehören mit unseren Anstrengungen im Bereich Umwelt nun zu den besten 7 % der bewerteten Unternehmen in der Post-, Kurier- und Güterverkehrsbranche.

EcoVadis

EcoVadis ist eine anerkannte Bewertungsplattform, die das Nachhaltigkeitsengagement von Unternehmen bewertet. Bei der Auszeichnung prüft EcoVadis eine Reihe von Kennzahlen in den Kategorien Umwelt, nachhaltige Beschaffung, Ethik sowie Arbeits- und Menschenrechte.

 

Nachhaltige City-Logistik

Durch innovative und smarte Lösungen sowie den Einsatz unterschiedlichster eFahrzeuge entlasten wir nicht nur die städtischen Infrastrukturen aktiv, sondern reduzieren gleichzeitig Emissionen auf der letzten Meile. Die schrittweise Erhöhung der Anzahl unserer eFahrzeuge, ein stetiger Ausbau unseres PaketShop- und PaketStationen-Netzes für zusätzliche Zustellmöglichkeiten und die Nutzung von Mikro-Depots helfen uns, die Paketlogisitk noch effizienter und nachhaltiger zu gestalten.

Photovoltaik in Kalsdorf

GLS setzt auf Photovoltaik

Wir setzen auf lokale Stromerzeugung und nutzen dafür die Dächer unserer Depots. Angefangen bei unserer Niederlassung in Kalsdorf werden die Depots nach und nach mit Photovoltaikanlagen ausgestattet.

Die Nutzung von Sonnenlicht ermöglicht uns nicht nur größtmögliche Autarkie, sondern auch eine Reduktion unseres CO2 Fußabdrucks.

Zustellung per E-Flotte

eZustellung im Vormarsch

Mit der schrittweisen Umstellung auf umweltschonende Fahrzeugmodelle senken wir die Treibgas-Emissionen unserer Flotte immer weiter.

Generell setzt GLS immer mehr auf eFahrzeuge in der Zustellung. Für eine nachhaltige und effiziente Zustellung haben wir in Städten wie Wien, Graz, Linz oder Salzburg vermehrt eBikes und eScooter im Einsatz.


Paket grün

Energiesparmaßnahmen

Eine zukunftsweisende Infrastruktur und klimafreundliche Fahrzeugflotte sind das eine, ein nachhaltiger Umgang mit Ressourcen das andere.

Die gesamte Belegschaft von GLS hat sich aktiv und bewusst einem energieschonenden Verhalten verschrieben. Sowohl in den Büros als auch in den Depots werden Tipps und Tricks zum Energiesparen umgesetzt.

 
Marcel Mändl, Region Operations Manager der GLS Austria

Der aktive Klimaschutz ist bei der GLS ein zentrales Thema. Um unseren ökologischen Fußabdruck so weit wie möglich zu minimieren, optimieren wir unsere internen Prozesse und Transportabläufe mit Hilfe modernster Planungssysteme. So vermeiden wir nicht nur unnötige Zustellversuche, sondern setzen Ressourcen optimal ein.

Marcel Mändl, Region Operations Manager der GLS Austria

Diese Projekte sorgen für Klimakompensation

Trotz aller Bemühungen ist eine emissionsfreie Paketlogistik zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht umsetzbar. Aus diesem Grund haben wir uns zertifizierte und international anerkannte Klimaschutzprojekte gesucht, in die wir in Zusammenarbeit mit ClimatePartner investieren.

Was bedeutet Klimakompensation?

Klimaneutral sind Unternehmen, Prozesse und Produkte, deren Treibhausgasemissionen berechnet und durch Unterstützung international anerkannter Klimaschutzprojekte ausgeglichen (kompensiert) wurden. Der Ausgleich von Treibhausgasemissionen ist neben Vermeidung und Reduktion ein wichtiger Schritt im ganzheitlichen Klimaschutz.

Welche Klimaprojekte unterstützt GLS?

Die durch den Pakettransport und die Geschäftstätigkeit (Dienstreisen, Gebäude – Heizung, Wasser, Abfall, Papier) verursachten vor- und nachgelagerten Emissionen werden durch zertifizierte Klimaschutzprojekte in Zusammenarbeit mit unserem Kompensationspartner ClimatePartner ausgeglichen. Aktuell unterstützen wir vier nach VCS/CCBS- sowie Gold-Standard zertifizierte Projekte im Waldschutz und dem Ausbau erneuerbarer Energien in Südamerika und in Indien.

Warum unterstützt GLS Projekte im Ausland?

Ein zertifiziertes Klimaschutzprojekt muss vier Kriterien erfüllen: Zusätzlichkeit, keine Doppelzählung, dauerhafte Einsparung sowie regelmäßige, unabhängige Prüfungen.

Das Kriterium der Zusätzlichkeit ist bei vielen Projekten innerhalb der EU nicht gegeben, weil bereits diverse Förderprogramme für die Wirtschaftlichkeit von Projekten beispielsweise für den Ausbau erneuerbarer Energien sorgen.

Die Vermeidung von Doppelzählungen kann nur sichergestellt werden, wenn die Einsparung von Treibhausgasen, die ein Klimaschutzprojekt erzielt, nicht bereits an anderer Stelle angerechnet wird. Einsparungen, die in der EU erzielt werden, werden in der Regel direkt auf die nationale Treibhausgasbilanz eines Landes angerechnet und tragen damit rechnerisch nur zur Erreichung der Klimaziele des jeweiligen Landes und der EU bei. Sie können deshalb nicht als zusätzliche Einsparung für den Treibhausgasemissions-Ausgleich im Rahmen des freiwilligen Klimaschutzes zertifiziert werden.

Eberhard Thiele, Director Sales & Marketing

Die Diskrepanz zwischen wirtschaftlichen und klimaschonenden Entscheidungen scheint oft unüberwindbar, dennoch ist es essenziell, diesen beiden Ansprüchen gleichermaßen gerecht zu werden, denn nur so erzielen wir tatsächliche Nachhaltigkeit. Durch den klimaneutralen Versand steigen zwar unsere Kosten und somit unsere Preise, aber auch wenn es im ersten Moment viel scheint und deutlich zu Buche schlägt, so ist es langfristig eine notwendige Investition in die Zukunft unseres Planeten.

Eberhard Thiele, Director Sales & Marketing der GLS Austria